VirtuaVerse – Deutsche Übersetzung

VirtuaVerse von Theta Division ist ein Cyberpunk Point-and-Click-Adventure, das in einer nicht allzu fernen Zukunft spielt und von Technomancern, AVR-Graffitikünstlern, Hacker-Gruppen, Stämmen von Kryptoschamanen, digitaler Archäologie, epischen Cyberkriegen und Reisen in die virtuelle Realität erzählt.

Das Team von den Warlocs hat das Spiel in mehrere Sprachen übersetzt; ich habe dabei die deutsche Lokalisierung übernommen.

Story

„In einer nicht allzu fernen Zukunft gewann eine künstliche Intelligenz die Oberhand über alle anderen KIs und ihre Regierungen. Die Gesellschaft ist in eine permanente integrierte Realität migriert, die mit einem einzigen neuronalen Netzwerk verbunden ist, das ihre Erfahrungen durch die Verarbeitung persönlicher Daten ständig optimiert. Nathan, ein Außenseiter, der sich immer noch weigert, sich dem neuen System zu unterwerfen, verdient seinen Lebensunterhalt als Schmuggler von modifizierter Hardware und geknackter Software abseits des Netzes. Ausgerüstet mit seinem individuellen Headset gehört er zu den wenigen, die AVR noch abschalten und die Realität als das sehen können, was sie ist. Er teilt sich eine Wohnung in der Stadt mit seiner Freundin Jay, einer talentierten AVR-Graffitikünstlerin, deren Drohnen Techno-Farbe über den ganzen augmentierten Raum in der Stadt sprühen. Als Nathan eines Tages aufwacht, stellt er fest, dass Jay über Nacht verschwunden ist, sein Headset kaputt ist und eine kryptische Nachricht auf dem Badezimmerspiegel hinterlassen wurde. Abgeschnitten und entschlossen, herauszufinden, was mit Jay passiert ist, findet er sich auf einer unerwarteten Reise wieder, an der Jays Hackergruppe und eine Gilde von AVR-Technomancern beteiligt sind. Auf seiner Reise um die Welt muss er über Hardware-Friedhöfe gehen, sich mit digitaler Archäologie, Stämmen von Kryptoschamanen und Ausschweifungen in die virtuelle Realität auseinandersetzen.“

Downloads

Trailer