Train of Afterlife Version 2 (Deutsche Version)

Liste der Änderungen:

1) Neues Cover

2) Speichern/Laden: Man kann jetzt den Spielfortschritt jederzeit speichern.

3) Liste der Enden: Sammle alle 9 Enden und spiele sie jederzeit erneut.

4) Tippfehler behoben

5) Fehlerbehebungen: Alle bekannten Fehler wurden behoben.

6) Spielkomprimierung: Bessere Komprimierung.

7) Konzeptarbeit: Zusätzliche Sektion in der Extra Galerie.

Die Aktualisierung auf diese neue Version ist GRATIS, wenn das Spiel bereits gekauft wurde! Dieses Angebot gilt bis zum 31. Januar 2014, also beeilt euch und schreibt eine E-Mail an zeiva@hotmail.com. Bitte gebt dabei an, welche E-Mail ihr zum Kauf des Spiels verwendet habt!

Zum Download

Vampires Dawn: Reign of Blood – Rezension

Vampires Dawn: Reign of Blood

Der Vampires Dawn Roman ist am 31. Oktober erschienen und wie versprochen folgt nun die Rezension. Ich habe diese in mehrere Kategorien unterteilt. Ich habe versucht, Spoiler zu vermeiden, und insgesamt konzentriert sich die Rezension eher auf die Umsetzung der einzelnen Elemente und nicht auf den Inhalt an sich.

Allgemein:
Das Vorwort von Marlex ist ein schöner Einstieg und macht sofort Lust auf das Buch. Der Schreibstil ist gut, die Sätze sind weder zu kompliziert, noch zu simpel. Als Leser freut man sich, dass der Roman flüssig zu lesen ist und man über keine größeren Sprachhürden stolpert. Die Adaption wirkt durchdacht und allgemein gut aufgebaut. Anstatt jede Kleinigkeit so wiederzugeben, wie sie im Spiel zu finden war, wirkt es erfrischend, Cairiels Umsetzung und Interpretation zu lesen. Dadurch wirkt das Ganze weniger wie ein Spiel und mehr wie ein Buch.

Charaktere:
Die Charaktere im Videospiel hatten immer etwas Sympathisches; im zweiten Teil wurden sie meiner Meinung nach sogar noch tiefgründiger und greifbarer. Die Gedanken und Motivationen der Figuren waren im ersten Spiel eher auf Valnar fokussiert. Im Buch hingegen wurde allen drei Hauptfiguren eine tiefere Persönlichkeit verliehen, die eher an den zweiten Teil erinnert. Das erfreut den Leser, denn Valnar und die anderen denken und handeln realistisch und nachvollziehbar, was für eine Buchadaption auch nötig ist. Dabei wirkt das Ganze weder aufgesetzt, noch an den Haaren herbeigezogen, denn die Persönlichkeiten wurden dadurch nicht verfremdet. Es ist hier eine Mischung aus Vampires Dawn: Reign of Blood und Vampires Dawn II: Ancient Blood entstanden, zumindest im Hinblick auf die Charakterdarstellung. Hier und da wird sogar etwas mehr auf Valnars Vergangenheit eingegangen und durchdacht mit der Handlung verknüpft. Das unterstützt nicht nur die Charakterentwicklung, sondern wirkt sich auch positiv auf den Fluss der Handlung aus. Die Dynamik der drei Hauptfiguren funktioniert gut, auch wenn Alaine hin und wieder zu kurz kommt. Das Wichtigste ist allerdings: Asgar hat nichts von seinem Zynismus eingebüßt. Man merkt, dass der Autor keine Probleme hatte, sich in die Figuren hineinzuversetzen.

Story:
Natürlich folgt das Buch dem Handlungsstrang aus dem Videospiel. Während man im Spiel allerdings teilweise ziellos umherirrte, wurden die einzelnen Handlungselemente sinnvoll miteinander verknüpft und auch einige wichtige Nebenaufgaben aus dem Spiel wurden erzähltechnisch integriert. So wurde beispielsweise ein sinnvoller Grund gefunden, warum Valnar und die anderen nach Lombar reisen und die Pyramide von Pharao Ustra unter die Lupe nehmen (was sehr erfreulich ist, da diese „Nebenaufgabe“ im Nachfolger noch relevanter wird). Valnars Gruppe fliegt also nicht ziellos durch die Welt, sondern handelt nachvollziehbarer. Es lässt sich allerdings nicht vermeiden, dass das Ganze wie eine große Schnitzeljagd wirkt, was natürlich auf die Natur des Spiels zurückzuführen ist. Dies tut der Handlung aber keinen großen Abbruch, da sich die Figuren dieser Tatsache bewusst sind und dementsprechend darauf eingehen. Auf den Großvater, der die Geschichte seinem Enkel erzählt, wurde verzichtet. Somit ist die eigentliche Geschichte keine Binnenerzählung und dadurch näher am Leser. Generell wurde auf viele Perspektivwechsel verzichtet (wie im Spiel beispielsweise zu Abraxas und Vincent), was dazu führt, dass der Leser einige Informationen früher oder später als im Spiel erfährt. Ich finde das eigentlich gut gelöst; so sieht man alles durch Valnars Augen und vermeidet eher, dass das Kommende vorhersehbar ist.

Fazit:
Alles in allem ist das Buch eine sehr gelungene Adaption des Videospiels. Mir persönlich hätten noch mehr Ausschmückungen gefallen, allerdings glaube ich, dass es vielen Leuten gefallen wird, dass nicht zu viel verändert wurde. Es hat mich gefreut, dass die Persönlichkeiten der Figuren etwas mehr wie in Vampires Dawn II: Ancient Blood dargestellt wurden. Falls der zweite Teil auch in Buchform erscheint, wünsche ich mir, dass dieser genauso gut umgesetzt wird. Der Autor kennt sich ganz offenbar sehr gut im Vampires Dawn Universum aus und da der zweite Teil definitiv mehr Komplexität in die Geschichte bringt, freut es mich umso mehr, dass die Grundsteine gelegt wurden, um später nicht über Logikfehler zu stolpern, wenn auf die Ereignisse ein anderes Licht geworfen wird. Bleiben wir gespannt!

Vampires Dawn: Reign of Blood kann hier im Weltenschmiede Verlag bestellt werden.

Vampires Dawn: Reign of Blood – Buchvorschau

Vampires Dawn Romancover

Heute gibt es eine kleine Buchempfehlung. Vielleicht erinnert ihr euch an Vampires Dawn: The Crimson Realm, das Rollenspiel von Alexander ‚Marlex‘ Koch? Der erste Teil der Vampir-Serie wird am 31. Oktober 2013 im Taschenbuchformat und als E-Book erscheinen! Geschrieben wurde es von Cairiel Ari mit Unterstützung von Marlex und der Roman umfasst 220 Seiten. Vom Erlös möchte Marlex einen Prototyp von The Crimson Realm fertigstellen, um diesen beim zweiten Crowdfunding-Anlauf vorzustellen. Nun aber zur eigentlichen Buchbeschreibung:

„Nachdem seine Frau auf bestialische Art von einem Vampir ermordet wird, stellt sich Valnars Leben komplett auf den Kopf. Plötzlich taucht auch noch Asgar auf: narzisstisch, machthungrig und vollkommen verrückt. Um seine Geliebte von den Toten zurückzuholen, braucht er Valnars Blut. Nach dem Ritual erwacht Valnar als Vampir und findet sich in einer Welt wieder, die eigentlich schon vor 400 Jahren dem Untergang geweiht war. Auf der Flucht vor einem Verrätervampir, dessen Aufgabe es ist, alle Blutsauger zu vernichten, versucht Valnar mehr über den Tod seiner Frau herauszufinden – und weckt damit finstere Mächte.“

Ich habe mir das Buch bereits im Verlagsshop des Weltenschmiede Verlags vorbestellt und eine umfassende Rezension folgt, sobald ich es gelesen habe. Wenn der erste Teil gut anläuft, ist sicherlich eine Romanfassung von Vampires Dawn II: Ancient Blood nicht ganz unwahrscheinlich. Wer bereits neugierig geworden ist und/oder die Vampires Dawn Serie unterstützen möchte, kann sich das Buch hier bestellen: Vampires Dawn Roman im Weltenschmiede Verlag

Leviathan: The Last Day of the Decade – Deutsche Übersetzung

Leviathan - The Last Day of the Decade

Leviathan: The Last Day of the Decade von Lostwood Games ist eine visuell beeindruckende Mischung aus Visual Novel und Adventure. Aber nicht nur grafisch kann das Spiel auf ganzer Linie überzeugen, auch die Geschichte macht Leviathan zu einem Meisterwerk in dem Genre. Das Spiel wurde von einem russischen Team entwickelt und im Episodenformat veröffentlicht. Insgesamt wird es 5 Episoden geben, wovon die ersten beiden bereits auf Deutsch erhältlich sind.

Am besten lässt sich das Spiel als Dark Fantasy mit Cyberpunk Elementen beschreiben. Ich empfehle, einfach mal die erste Episode zu spielen, die gratis verfügbar ist, und sich selbst von dem Spiel einen Eindruck holen. Leviathan ist derzeit für Windows und iOS erhältlich, wird in Zukunft aber auch vermutlich für Android verfügbar sein. Man kann Entscheidungen treffen, Freunde anrufen, die verschiedenen Umgebungen erkunden und Gegenstände einsammeln. Dazu gibt es hier und da vollständig animierte Szenen und einen grandiosen Soundtrack.

Ihr übernehmt die Rolle von Oliver Vertran, der mit seiner Dämonenfreundin Edna einen Mordfall aufklären möchte. Als er dem ersten Hinweis seit 10 Jahren folgt, weiß er noch nicht, dass er sich immer tiefer in eine Angelegenheit verstrickt, die weitaus gefährlicher ist, als zu Beginn angenommen. Ist der mutmaßliche Mörder überhaupt schuldig? Was hat es mit Olivers Vater auf sich? Und was spielt der ominöse Bernsteinring seiner Mutter für eine Rolle?

Freigegeben ist das Spiel ab 18 Jahren; das bedeutet jedoch nicht, dass es sexuelle Inhalte oder besonders gewalttätige Szenen in diesem Spiel gibt. Die Altersempfehlung ist überwiegend wegen dem Plot; es gibt Charaktere in dem Spiel, die homosexuell sind und wer ein wenig die russische Politik verfolgt, weiß, dass es in dieser Hinsicht massive Probleme gibt. Nichtsdestoweniger kann ich das Spiel guten Gewissens auch ab 16+ empfehlen, am besten schaut man sich mal die erste Episode an.

Leviathan: The Last Day of the Decade auf Steam

Always The Same Blue Sky… – Deutsche Übersetzung

Always The Same Blue Sky… ist eine kommerzielle Kinetic Novel von Grant Wilde. Kinetic Novel bedeutet, dass es eine reine Geschichte ist, auf die der Spieler keinen Einfluss nehmen kann. Die Novel ist ein einzigartiges Inselabenteuer und eine zeitlose Liebesgeschichte voller Rätsel.

„Aufgrund mysteriöser Umstände wurdest du auf eine abgeschnittene Insel im Mittelmeer geschickt, um dort zur Schule zu gehen. Klar, du bist daran gewöhnt, umzuziehen, aber sogar du hast noch keine Insel wie diese erlebt … oder ein Mädchen wie Kira.“

Die kurze Novel lädt euch ein, die herzerwärmende Liebesgeschichte zweier junger Menschen zu erleben. Doch einige Dinge sind noch ungeklärt und bald wird klar, dass Kira nicht wie normale Mädchen ist. Eine Geschichte, die durch ihre lebendige Sprache, Metaphern und philosophischen Denkweisen Raum für Interpretationen lässt. Das Spiel ist in mehreren Sprachen verfügbar, läuft unter Windows, Mac und Linux und eine kostenlose Demo gibt es ebenfalls.

Always The Same Blue Sky… auf Steam

Always The Same Blue Sky… auf itch.io

dUpLicity ~Beyond the Lies~ – Deutsche Übersetzung

dUpLicity ~Beyond the Lies~ ist eine kommerzielle Visual Novel von roseVeRte. Es ist das zweite Spiel, das offiziell von mir ins Deutsche übersetzt wurde. An dieser Stelle ein ganz ganz großes Dankeschön an Torsten Sohrmann für die mühevolle und vor allem zeitaufwendige Arbeit mit dem Bearbeiten der deutschen Bilder. Hier ist die offizielle Beschreibung:

„Yukina Kudou ist eine Highschoolschülerin im dritten Jahr mit einem Geheimnis. Neben ihrem vorgespielten Schulalltag, hat sie einen wichtigen Job zu erledigen. Eines Tages bekommt sie die Warnung, dass sie ihren Job nicht gut genug macht und wenn sie keine Verbesserungen bis zu ihrem Abschluss vorzeigen kann, wird sie gefeuert. Sie hat nur sechs Monate. Was ist das für eine geheime Position, die sie innehat? Was ist ihr wahres Ziel?“

Euch erwartet eine Geschichte voller Wendungen und unerwarteter Ereignisse. Man könnte es als Mischung aus Mystery und Otome Game bezeichnen. Es gibt vier verschiedene Hauptwege, die jeweils ein anderes Geheimnis lüften. Mit jedem freigeschalteten Ende (von insgesamt 15), kommt man der Wahrheit näher. Das Spiel ist für 20,00 $ erhältlich. Eine kostenlose Demo für Mac OS, Linux und Windows gibt es auf der offiziellen Seite!

Offizielle Website

dUpLicity ~Beyond the Lies~ auf Steam

P.S: Schaut euch auch das erste deutsche Spiel von roseVeRte an: Café 0 ~The Drowned Mermaid~

DuplicityScreenshot1
DuplicityScreenshot2
DuplicityScreenshot3
DuplicityScreenshot4

This Is Where I Want To Die – Übersetzungen

This Is Where I Want To Die wurde auf Version 1.1 aktualisiert, welche vollständige Übersetzungen ins Französische und Spanische enthält! Vielen Dank an Kevin Cottenie für das Übersetzen des Spiels ins Französische und auch vielen Dank an Nessy Noinex für die spanische Übersetzung. Außerdem sind noch weitere Verbesserungen enthalten. Ihr könnt die neue Version hier herunterladen.

Wenn du ein Übersetzer bist und mein Spiel übersetzen möchtest, schreib mir bitte eine E-Mail. Ich möchte, dass so viele Leute wie möglich das Spiel spielen können!

Kako no Koi

bdjv2q59

Kako no Koi ist eine kommende deutsche Visual Novel von Yume Creations.

„Naoya Kiriyama, der Protagonist von Kako no Koi ist ziemlich am Ende, seit seine jüngere Schwester Nagi aus Liebeskummer sich selbst umbrachte. Die Zeit verging und Dank seiner Freunde fühlt sich Naoya besser. Eine große Stütze für ihn ist seine Kindheitsfreundin Chizuru Futami. Beide sind unzertrennlich und verstehen sich bestens. Außerdem muntert ihn Chizurus beste Freundin Tsukasa Hanamiya auf und mit der Zeit verliebt sich Naoya in sie. Doch als er ihr mutig ein Liebesgeständnis macht, weist diese ihn zunächst ab. Die Zeit vergeht und Naoya gibt nicht auf, was sich am Ende bezahlt macht. Tsukasa willigt ein, seine Freundin zu werden. Beide sind glücklich und verbringen eine schöne Zeit zusammen, doch dieses Glück bleibt nur vor kurzer Dauer … Bei einem Unfall kommt Tsukasa ums Leben, was Naoya wieder in Depressionen stürzt. Wird Naoya es schaffen seine Trauer zu überwinden? Wird er Tsukasa vielleicht wieder sehen? Das erfahrt ihr, wenn das Crowdfunding erfolgreich abgeschlossen wird!“

Kako no Koi ist eine Drama/Mystery/Romance Visual Novel. Das Spiel bietet Charaktergrafiken von Deji und soll via Crowdfunding finanziert werden. Es gibt eine kurze Pre-Alpha-Demo, die auf Deutsch verfügbar, sowie eine englische Übersetzung von mir. Für weitere Informationen und Links zum Herunterladen, schaut euch die Crowdfunding-Seite auf Indigogo an: https://www.indiegogo.com/projects/kako-no-koi

This Is Where I Want To Die

This Is Where I Want To Die

Mein diesjähriger Beitrag für NaNoRenO 2013 ist bereits fertig! This Is Where I Want To Die ist eine kurze Kinetic Novel, die von einer Person handelt, die im Sterben liegt und versucht, sich daran zu erinnern, was passiert ist. Mehr Informationen und das Spiel zum Herunterladen gibt es auf der entsprechenden Seite hier: This Is Where I Want To Die

Das Spiel ist in weniger als einem Monat entstanden, ich hatte die Geschichte allerdings schon eine längere Zeit im Kopf. Es ist kostenlos und kann sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch gespielt werden. TIWIWTD beinhaltet nur ein Ende und bietet keine Entscheidungen, enthält dafür aber eine wichtige Nachricht, die ich mitteilen möchte. Viel Spaß beim Spielen!