Where We Lay Our Scene – Review

Where We Lay Our Scene

Where We Lay Our Scene ist die neuste Visual Novel von Cyanide Tea und war ein Projekt für NaNoRenO 2016. Mit vier Charakter-Pfaden und 13 verschiedenen Enden war es ein ambitioniertes Projekt, aber man sieht von Anfang an, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Ich möchte hier ein paar Dinge hervorheben, die mir an WWLOS besonders gefallen haben:

Alle Charaktere finden sich an irgendeiner Art von Scheideweg in ihrem Leben wieder und haben es mit gewissen Problemen zu tun, die zum Beispiel mit dem Thema Identität, Beruf oder einer Mischung aus beidem zu tun haben. Ich bin sicher, viele Spieler werden sich mit mindestens einer Figur identifizieren können, da der Cast extrem breitgefächert ist. Die Charaktere weisen nicht nur einzigartige Persönlichkeiten auf, sie entwickeln sich auch im Verlauf des Spiels und werden zu realistischen und greifbaren Personen. Des Weiteren bietet das Spiel Figuren von unterschiedlicher Nationalität, Sexualität und unterschiedlicher Körpertypen.

Die CGs passen perfekt zum Ton der entsprechenden Charakterrouten und obwohl ich mir mehr CGs gewünscht hätte, finde ich, dass sie die Essenz der dargestellten Beziehung wunderbar einfangen. Wo wir gerade von den Grafiken reden: Ich wusste einfach, dass Auro uns nicht enttäuschen würde! Die Grafiken sind erstklassig; die Sprites und Hintergründe sind detailliert und wir bekommen die Figuren in vielen verschiedenen Outfits und Posen zu sehen, während die Benutzeroberfläche schön und sauber wirkt und das Spiel somit einen sehr ausgefeilten Eindruck macht.

Where We Lay Our Scene Screenshot

Mir ist es sehr leicht gefallen, mich in Christian, Oliver, Sacha und Viola zu verlieben, denn alle weisen bestimmte Eigenschaften auf, die ich in mir selbst wiederfinde. Und obwohl ich Rainiers Pfad nicht so fesselnd fand wie die anderen, beweist das nur, dass das Spiel etwas für jeden Geschmack bietet. Mir persönlich hat gefallen, dass das Spiel wichtige Themen aufgreift und trotzdem unterhaltsam und fesselnd ist. Ich finde es toll, wenn sich Spieler mit ähnlichen Problemen mit einem fiktionalen Charakter identifizieren und so etwas für sich und ihr eigenes Leben mitnehmen können. Es gibt keinen besseren Weg, etwas Neues zu lernen und ein besserer und weltoffener Mensch zu werden, indem man etwas auf unterhaltsame Weise erlebt, denn schon Oscar Wilde wusste: „Das Leben imitiert die Kunst.

„Christian Marino ist mittlerweile jedem ein Begriff, denn man sieht sein Gesicht und seinen Körper, wenn man nur ein Magazin aufschlägt oder aus dem U-Bahn-Fenster schaut. Aber das berühmte Model Christian Marino steht nun an einem Scheideweg in seinem Leben. Was wird er mit seinem Leben anfangen, wenn sein bekanntes und geliebtes Aussehen schwindet? Ist da überhaupt etwas unter der Oberfläche, die alle sehen? Während er über seine Zukunft und Identität nachdenkt, bekommt er plötzlich die Hauptrolle in einem Film, der auf einem Bestseller-Roman basiert. Bei all den neuen Herausforderungen in einer unbekannten Umgebung könnte das die Lösung sein, nach der Christian gesucht hat – für mehr als eines seiner Probleme.

Tut euch selbst einen Gefallen und spielt die Demo des Spiels! Mit nur 4,99 $ hat das Spiel einen mehr als fairen Preis. Haltet außerdem die Augen offen, denn demnächst startet die Greenlight-Kampagne, sodass das Spiel irgendwann auch auf Steam erscheinen kann.

(Was eine deutsche Übersetzung betrifft: Im Moment ist keine geplant.)

Where We Lay Our Scene auf itch.io

Cyanide Tea auf Twitter

Cyanide Tea auf Facebook

Kommentar verfassen