Lektorat

                       02

Sie sind auf der Suche nach einem günstigen und trotzdem guten Lektorat? Das trifft sich gut, denn ich suche interessante Autoren und Verlage, mit denen ich mein Portfolio ausbauen kann. Da ich selbst Autor bin, weiß ich, was man alles in seinen eigenen Texten übersieht. Als Bachelor of Arts im Bereich deutscher und englischer Literaturwissenschaften weiß ich sehr viel über diese Sprachen und arbeite seit 2011 professionell in diesem Bereich (Lektorat, Übersetzungen, etc.). Sprache ist seit Kindesalter meine Leidenschaft und diese habe ich zu meinem Beruf gemacht. Als aktiver Leser (~ 120 Bücher im Jahr) kenne ich mich außerdem bestens auf dem Buchmarkt aus und weiß, was Lesern gefällt. Aber egal ob Selfpublisher oder etablierter Autor im Verlag, erst ein Lektorat macht aus einer guten Idee ein ausgezeichnetes Buch.

Macht ein Lektorat Sinn?
Wenn Sie diese Überschrift als richtiges und gutes Deutsch erachten, dann auf jeden Fall! Denn im Deutschen „macht“ nichts Sinn, es ergibt höchstens einen Sinn. „Sinn machen“ ist eine wortwörtlich übersetzte Floskel aus dem Englischen („makes sense“) und sollte in deutschen Texten vermieden werden.

Ein Lektorat ist immer sinnvoll, da sich in jeden Text Fehler einschleichen; sei es nun ein Flüchtigkeitsfehler oder ein Fehler, der auf falschem Wissen basiert. Außerdem kann Ihnen ein geschultes Auge helfen, Unstimmigkeiten zu erkennen und Ihren Text stilistisch und logisch zu verbessern. Ich finde immer Fehler; besonders im Bereich Satzzeichen gibt es noch viel, was die meisten Jungautoren noch nicht wissen. Wenn Ihnen also geschützte Leerzeichen, Ellipsen und Halbgeviertstriche nichts sagen, schnell her mit Ihrem Text! Denn besonders in Zeiten des E-Books werden diese Dinge immer wichtiger.

Was ist das Ziel?
Das Ziel ist natürlich, dass Sie nach dem Lektorat einen fehlerfreien, logischen und stimmigen Text in ihren Händen halten. Außerdem erkläre ich Ihnen einiges zu Ihren Fehler und nach dem Lektorat sind Sie eventuell ein wenig schlauer als vorher und machen weniger Fehler. Ein Lektorat ist grundsätzlich immer nötig, aber je weniger ich verbessern muss, desto besser für uns beide.

Welche Texte lektoriere ich?01
Grundsätzlich alles außer Fachtexte, die nichts mit deutscher oder englischer Sprache und/oder Literatur zu tun haben. Besonders aber vor allem Fantasy, Science Fiction, Horror, Krimis, Zeitgenössisches und Historisches. Außerdem helfe ich gern bei der Korrektur (kein Lektorat) bei Hausarbeiten, die nicht in mein Fachbereich fallen. In solch einem Fall können wir die Einzelheiten per E-Mail besprechen.

Wie arbeite ich?
Am einfachsten ist es, wenn Sie mir – nach Absprache per E-Mail – Ihren Text als .doc oder .docx zukommen lassen. So kann ich Ihr Dokument einfach bearbeiten und mit Kommentaren versehen. Sie sehen jede Änderung nach dem Lektorat und können selbst bestimmen, ob Sie die Änderung annehmen möchten. Wenn Sie sich mit der Kommentarfunktion oder der „Änderungen-verfolgen“-Funktion noch nicht auskennen, kann ich Ihnen dabei behilflich sein. Ansonsten können wir andere Methoden und Dateiformate gern besprechen; ein handschriftliches Lektorat finde ich persönlich allerdings eher kontraproduktiv, da es zeitaufwendiger und umständlicher ist als bei einer Datei.

03Was kostet das Lektorat?
Im Moment biete ich Ihnen ein Lektorat zum Preis von 1,50 € pro Normseite an, da ich – wie gesagt – überwiegend mein Portfolio ausbauen möchte. Als aktiver Leser würde ich mich außerdem über ein Exemplar Ihres Werks freuen (Print oder E-Book). In dem Preis ist ein vollständiges Lektorat Ihres Texts enthalten, welches auf Ihre Wünsche angepasst wurde. Schreiben Sie mir doch eine E-Mail an info[at]marcel weyers.de und wir besprechen alles Weitere. Auch bei größeren Projekten oder falls Sie nur ein Korrektorat benötigen, lässt sich sicherlich eine Lösung finden.

Andere Texte?
Alles, was oben geschrieben steht, gilt nicht nur für Bücher. Ich lektoriere jegliche Art von Text, darunter zum Beispiel auch Videospiele und Internetseiten. Je nach Textart können wir uns dann bestimmt auf eine Vorgehensweise einigen.

Neugierig geworden? Schicken Sie mir eine E-Mail mit einer Probeseite, die ich kostenlos für Sie lektoriere. Wenn Sie zufrieden sind, besprechen wir alles Weitere. Wenn Sie mir schreiben, wie lang Ihr Text ungefähr ist (bitte die Wortanzahl), kann ich Ihnen sagen, wie lang das Lektorat dauern wird; generell sollte es jedoch spätestens innerhalb einer Woche fertig sein. Wenn ich in Ihrem vollständigen Text keinen einzigen Fehler finde, ist das Lektorat kostenlos. Ich freue mich auf Ihren Text!

Referenzen (Auswahl)
A. Kaiden
Andy D. Thomas
Autorentreff Bad Camberg
Cairiel Ari
dead soft Verlag
Rita Hajak
Sabrina Železný
S. B. Sasori
Swantje Berndt
Verena Rank
Weltenschmiede Verlag

Kommentar verfassen